Archiv für Januar 2013

Ein Stück Asien Mitten in Berlin

Die Straßenbahn fährt vorbei an leerstehenden, verfallenen Fabriken, tristen Neubauten und freudlosen Gewerbebauten. Wir sind in einem Teil von Berlin Lichtenberg, in denen einen sicher kein Reiseführer schicken würde. Schade eigentlich, denn genau hier, befindet sich ein Ort, der einen für eine Weile aus dem grauen Berliner Winter ans andere Ende der Welt versetzt. Ein Torbogen mit der Aufschrift Dong Xuan Center weist den Weg. Ohne diesen Hinweis würde einem vermutlich die dahinter liegende verborgene Welt vollkommen entgehen. So aber können wir an diesem kalten Winternachmittag eintauchen in die Flut an Waren aus Fernost.

weiterlesen »

Standortdefinition

20130131-180457.jpg

Kreisverkehr

Zwei Radrennfahrer nebeneinander

Mit der Teamnummer 7 zieht hier der spätere Sieger an der Konkurrenz vorbei – Foto: h|b

Letztens habe ich gesehen, dass es eine Internetplattform für “First Things” gibt, also für Dinge die man zum ersten Mal tut. Am Montag Abend konnte ich, zumindest innerlich, etwas dazu beitragen, ich war zum ersten Mal beim Sechstagerennen in Berlin. Korrekterweise müsste man es ja Sechsnächterennen nennen, da vor 19 Uhr dort niemand auf dem Rad fährt. Die verschiedenen Disziplinen spielen sich dann ab dieser Zeit bis ca. 1 Uhr in der Nacht ab, unterbrochen durch verschiedene Showacts. Der Hauptact an diesem Abend war Mr. Joe’s Band, eine Joe Cocker Coverband. Immerhin war sie so gut, dass ein neben mir stehender Besucher fast mit mir gewettet hätte, das das ja wohl zweifelsfrei der Echte wäre. Na klar, der kommt extra für ‘ne halbe Stunde ins Velodrom, um die Fans des Radsports zu beglücken. weiterlesen »

Winter in Berlin

Zwar schon gut zwei Jahre alt, aber eigentlich in jedem Winter aktuell. The same procedere …..

Harter Winter

20130124-202152.jpg

Liebe in Berlin

Sänger Mark Scheibe vor Band auf einer Bühne in der Distel Berlin

Entertainer Mark Scheibe bei der “Berlin Revue” – Foto: h|b

Mit diesem Titel – entstanden aus Mark Scheibes Improsendung im Radio – entließ uns der gleichnamige Conférencier der “Berlin Revue” in die Pause. Nicht ohne uns, dem Publikum in der Distel, noch ein Paar Begriffe abzufordern, die er in der Pause zu einem neuen Song texten und arrangieren wollte, Live-Impro sozusagen. weiterlesen »