Finnischer Sonnenaufgang in der Columbiahalle

Pin It

Nach ihrem Gastspiel im vergangenen Sommer in der Wuhlheide war die finnische Rockband Sunrise Avenue am gestrigen Abend erneut in der Hauptstadt und spielte mit einigen Besonderheiten in der Columbiahalle auf.

20130304-01

Zum einen war da die ungewöhnliche Besetzung mit Cello, Mundharmonika, Horn und Percussion, die einigen Songs ein neues Klangbild und noch etwas mehr Druck verschaffte. Zum anderen sorgten einige Bandmitglieder in ihren Sakkos und Anzügen für ein ungewohntes Outfit.

20130304-02

Mit ihren zwischen Rock, Pop und Rockballaden angesiedelten Songs wusste Sunrise Avenue erneut die anwesenden Fans zu begeistern, als die für die Columbiahale bekannten Nebelschwaden die groß besetzte Bühne einhüllten.

20130304-03

Nicht nur dieses gelungene Konzert spricht dafür, sich ab und an auf der Homepage des in Berlin sehr aktiven Veranstalters Trinity Music umzusehen, denn dieser holt regelmäßig aktuelle und angesagte Stars zu Live-Auftritten in die Stadt.

20130304-04

Wer Interesse an weiteren Bildeindrücken des gestrigen Konzerts von Sunrise Avenue hat, kann in diesem Album fündig werden.

2 Kommentare
  1. Rena 8. März 2013 ⁓ 10:23

    Wo war denn da ein Cello bzw. Mundharmonika?

  2. Fred HSB 8. März 2013 ⁓ 11:28

    Versteckt im Nebel?