Aufnahmen

Farbige Ostern

Pin It

Momentan treffen wir ein seltenes Farbenspiel in unserer Stadt an: Nicht in jedem Jahr kann man sich während der Osterfeiertage über die fröhlichen Farben der Obstblüte erfreuen.

Apfelblüte

weiterlesen »

Schoenbrunn

Pin It
Sonntag Mittag in Berlin - Foto: h|b

Sonntag Mittag in Berlin – Foto: h|b

Berliner Perspektive

Pin It
Foto: HSBengl

Foto: HSBengl

Der Wächter

Pin It

20130715-175624.jpgDer Maler ist das Auge der Welt (Otto Dix)

Neuköllner Gesellen

Pin It

Gleich und Gleich

Gleich und Gleich, wie man sieht.

Flussfund?

Pin It

Flussfund?

Was ist das denn?

weiterlesen »

Wenn der Iro im Pankow steht, lässt sich gut der Lack entfernen

Pin It
Ladenfenster in Berlin

Ladenfenster in Berlin

Viel Himmel über Tempelhof

Pin It

Tempelhofer Himmel

Der Himmel ist gerade mächtig groß über Berlin, das wurde aber auch Zeit. Auf dem Tempelhofer Feld gibt es besonders viel davon. Viel Himmel, beinah soviel wie am Meer.

Sieht es dort nicht mitunter tatsächlich so aus, als befände man sich irgendwo in den Dünen? Verbotenerweise. Und gleich dahinter das große Rauschen? Da kann man wohl mal in die Knie gehen und sich platt auf die Seite legen. Oder? Warum denn eigentlich nicht?

Tempelhofer Düne

Goldgruben?

Pin It
Löcher im Bezirk Pankow

Löcher im Bezirk Pankow

In Pankow sind, zwischen der Wisbyer Str. und der Wichertstraße im April nicht etwa Schatzsucher mit Baustellenschildern marodierend umhergezogen, sondern – wie es im Mai jetzt nach und nach sichtbar wird – die Parkraumbewirtschafter des Bezirks waren aktiv, um die Zonen 44 und 45 einzurichten. Also doch eine Art Goldgrube? So einfach ist es offenbar nicht, denn das Land hat es auf die Einnahmen durch Bußgelder abgesehen. Dann wäre es für den Bezirk wohl ein Minusgeschäft.

Die Falten der Stadt

Pin It
Zwei Köpfe an einer Wand

Volker und Joachim an die Wand “gepasted” – Foto: h|b

Wer in diesen Tagen mit offenen Augen durch Berlin läuft, dem fallen vielleicht die riesengroßen Portraits auf, die von verschiedenen Gebäuden auf die Passanten herabblicken. Manchmal – wie hier auf dem Bild an der Revaler Straße – haben die Protagonisten die Augen auch geschlossen. Der französische Streetart-Künstler JR hat 15 ältere Berliner fotografiert und sie anschließend als “Starschnitt” auf die Hauswände “gepasted”, sprich geklebt. Nach der künstlerischen Definition sollen dabei “die Falten der Menschen, mit den Falten der Stadt” in einen Dialog treten. Der Tagesspiegel berichtete darüber im April, inzwischen müssten alle Portraits geklebt sein und warten auf ihre Entdeckung.

Unterwegs mit Tom und Huck

Pin It

Holzboot auf der Spree

Spielplatz für Erwachsene

Pin It
Gruppenfoto auf einer Bühne

Die Künstler der “Playgrounds” präsentierten sich gestern Abend auf der Vernissage – Foto: h|b

Große hohe Räume in einem altem Gebäude, Räume in Räumen, ausgewählte Künstler, spannende Installationen, eine Kamera. Das gemeinsame Ziel: Kreativ sein. Jeongmoon Choi, Martin Butler, Shan Blume und Starstyling sind nur einige der Künstler die sich auf 7000 Quadratmeter Fläche einen Spielplatz bauen durften. International bekannte Künstler die auch schon auf der Biennale ausgestellt haben, verwandeln die Opernwerkstätten in Berlin, die während der Fashionweek schon Location für die BOSS Präsentation war, vom 26. April bis zum 24. Mai 2013 in eine interaktive Spielwiese, den “Photographie Playground”. Die Besucher werden dabei von ihrer Rolle als Rezipienten befreit und zur Interaktion und Mitgestaltung aufgefordert. Sie sind dazu eingeladen, die Installationen mit allen Sinnen zu entdecken und sich dabei ein persönliches Bild von und Bilder mit der OM-D zu machen. Die OM-D ist eine spiegellose Systemkamera von Olympus und kann und soll während des Besuchs der Veranstaltung ausgeliehen werden. Die Speicherkarte mit den Fotos dürfen die Besucher am Ende mit nach Hause nehmen. weiterlesen »

Wer immer noch denkt,

Pin It
Nest

dies sei kein Platz für Vögel, kennt unsere Hauptstadtpiepmätze schlecht | Foto: linda link