HSB intern

Das HSB wünscht frohe Weihnachten

HSB RSS-Feed

Seit der Umstellung hier im HSB häufen sich die irritierten Nachfragen bezüglich unseres RSS-Feeds. Deshalb hier kurz ein paar Erläuterungen in eigener Sache:

Der alte Feed funktioniert nach wie vor, allerdings nur sehr eingeschränkt, bzw. nahezu verstümmelt. Es gibt keine Bilder mehr und auch keinen vollständigen Text.

Der neue Feed dagegen ist komplett und funktioniert einwandfrei. Wer also Schwierigkeiten hat, sollte einfach auf den neuen umstellen. Dann läuft das Ding wieder.

Einen Kommentarfeed gibt es übrigens auch. Für die, die derzeit noch Schwierigkeiten haben, auf dem Laufenden zu bleiben, könnte das vielleicht für den Übergang hilfreich sein. (An weiteren, komfortableren Lösungen für den Bereich wird nach wie vor gebastelt.)

Alles neu

… macht der Juni.

So hat sich auch unser altgedientes Hauptstadtblog in den letzten Wochen transformiert und kommt auf den ersten Blick in einem anderen Gewand daher.

Neustart 2011

Foto:HSBengl

Das ist aber beileibe nicht alles.

Der eigentliche Unterschied liegt in der Technik, im Hintergrund wir haben auf WordPress umgestellt. Das ermöglicht uns eine größere Flexibilität und Aktualität, was die fortschreitende Entwicklung und den ständigen Wandel von Blogs angeht. Außerdem erleichtert es uns die Kommentarverwaltung und Kommentarmoderation.

Falls es an der einen oder anderen Stelle noch haken sollte, bitten wir um Nachsicht. Oder auch um einen kurzen Hinweis, damit wir darauf aufmerksam werden. Wir sind bemüht, alles nach und nach in Ordnung zu bringen und auch darüber hinaus immer weiter zu verbessern.

Ansonsten bleibt aber alles beim Alten. Wir wünschen allen Lesern und Leserinnen weiterhin viel Spaß und Respekt.

Mein besonderer Dank gilt den beiden langjährigen HSB-AutorInnen Linda und Sebastian, die in den letzten Wochen tatkräftig an dem Umbau mitgewirkt haben.